Juni 2020

In Namibia besteht in allen Schulen die Pflicht, eine Uniform zu tragen, die von Schule zu Schule differiert. Anfang dieses Schuljahres hat die Omaruru Primary School, die die Maedchen von Siama besuchen, ihre Schuluniform gewechselt, sodass fuer alle neue genaeht werden mussten….Nach vielen Anproben ist hier das Resultat.

Auch in Namibia hat sich das Leben durch Covid 19 grundlegend geaendert. Nachdem der erste Fall aufgetreten ist, sind die Schulen am 16. Maerz geschlossen worden, bzw. die Winterferien zunaechst vorgezogen worden. Alle Kinder mussten zurueck in ihre Familien. Am 28. Maerz wurde der landesweite „lockdown“ ausgerufen, der auch Reisebeschraenkungen beinhaltet und bis zum 5. Mai verlaengert wurde. Zwar wurden die Schulen am 20. April wieder offiziell geoeffnet – das bedeutet aber nur, dass die Lehrer ein Programm fuer „electronic learning“ und „distance learning“ vorbereiten sollen. Am 5. Mai ist Namibia in die 2. Phase des Lockdowns eingetreten, was hauptaechlich die Aufhebung der Reisebeschraenkung im Inland und die Oeffnung verschiedener Geschaefte bedeutet.Die Schulen bleiben weiterhin geschlossen, und die Schueler sollen im Fernunterricht lernen. Da viele Familien auf Grund der Einkommensverluste unter grossem finanziellen Druck stehen und auch die Bedingungen fuer einen geregelten Fernunterricht nicht ueberall gegeben sind, haben wir angeboten, die Kinder in Notlagen wieder aufzunehmen und sie bei uns zu unterrichten. Etwa die Haelfte der Kinder sind jetzt wieder auf Siama….

Related Posts

November 2020

Welch ein herber Rueckschlag!Da hatten wir uns so gut auf die Oeffnung der restlichen...