Juni 2016

Dieses Jahr begannen wir mit einem neuen Bus, der vor allem zum Transport der Kinder zur Schule gebraucht wird. Wir hatten Glück und fanden einen richtig schönen aus zweiter Hand! Danke an alle Sponsoren von Siama, die diesen Kauf ermöglicht haben!

DSC06329

Wir konnten auch ein neues Mädchen willkommen heissen, die die Vorschulklasse der Grundschule besucht. Trotz ihrem jungen Alter hat sich Jasmin schnell in Siama eingelebt.

Die vergangene Regenzeit hat nicht die erforderlichen Regenfälle gebracht und die Länder im südlichen Afrika leiden unter einer Dürrekatastrophe. Da wir festgestellt haben, dass der Boden in unseren Gemüsegarten nach all den Jahren ausgetauscht werden müsste, haben wir beschlossen, momentan kein Gemüse anzubauen und die nächste Regenzeit abzuwarten. Unser Nachbar ist kommerzieller Gemüsefarmer und so können wir bei ihm Obst und Gemüse zu einem günstigen Preis kaufen.

Verschiedene Spenden an Namibia ProKind haben es uns ermöglicht, neue Matrazen und einen neuen Solarofen zu kaufen (der alte war neun Jahre alt und fing langsam an auseinader zu fallen!).

Anfang Juni bekamen wir Besuch von einem jungen Patenvater, der die Mädchen mit auf eine geführte Wildbeobachtungsfahrt nahm. Alle hatten grossen Spass, auch wenn die Begegnung mit wilden Tiern ein wenig beängstigend für die Kinder war.

Nun starten wir in den kurzen afrikanischen Winter, in dem es nachts doch recht kalt werden kann. Das grösste Problem sind die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, die ein erhöhtes Risiko bergen krank zu werden.
13461345_1305420346154713_127590576_o